Zurück   Flashforum > Software > Video

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 30-08-2004, 15:35   #1 (permalink)
Neuer User
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 45
Format 16:9 in Pixel

Hy there

Für unsere Events möchte ich gerne Flash Animationen erstellen die
dann via Computer auf 2 Plasma Bildschirme (16:9 Fomat) im Club übertragen werden. Ich habe nun ein paar Foren durchstöbert bin aber nicht ganz schlau dabei worden. In welchem Pixelformat müssen die Flashfilme erstellt werden
damit diese schön dargestellt werden. Momentan habe ich probeweise mal einen Flash Film mit Pixelauflösung 1024x576 erstellt, was ja 16:9 entsprechen würde. Anscheinend bestehen aber unterschiede zwischen PC und TV Auflösung die ich leider nicht ganz nachvollziehen kann. Wer kann mir hier helfen bin dankbar um jeden guten Tip :-)
cedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-08-2004, 15:47   #2 (permalink)
aka stauby
 
Benutzerbild von webdust
 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: Würzburg
Beiträge: 705
Das ein Film in 16:9 vorliegt, heißt meines Wissens nur, dass er anamorph codiert ist. Die normalen, üblichen Kinoformate sind 1:1.85 (Widescreen) bzw. 1:2.25 (Cineamscope).
__________________
"The things you own end up owning you."
webdust ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-08-2004, 15:49   #3 (permalink)
Euer Nuser
 
Benutzerbild von ~pyropete~
 
Registriert seit: Apr 2004
Ort: Sand-City
Beiträge: 3.525
Die Standard-TV-Auflösung ist "schlechter" als jede Bildschirmauflösung über 640*480px. Zwar hauen die Fernsehsender ihr Programm in hoher Qualität raus, wenn Du aber beispielweise ne Konsole an nen Videobeamer mit 1024*786px anschliesst, wirst Du sehen dass der Output von der Konsole für nen handelsüblichen Fernseher optimiert ist der so in etwa "nur" 400px*300px o.ä. kann.
Mit Deinen Flashanis solltest Du also keine Probleme haben. Ein Plasma mit 16:9 hat ja auch nur ne ähnlich grobe "Lochmaske" wie ein anderer Fernseher, nehme ich mal an ... ?

--pp

Geändert von ~pyropete~ (30-08-2004 um 15:50 Uhr)
~pyropete~ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-08-2004, 16:22   #4 (permalink)
Neuer User
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 45
hmm die 1024x768 von denen du sprichst, entspricht dem Format 4:3 oder ? also sollte 1024x576 dem 16:9 entsprechen. Wenn ich dich also richtig verstanden habe könnte ich den Film auch kleiner programmieren ohne Qualitätsverlust zu erleiden? Ich konnte leider nur einen kleinen Blick auf das Handbuch werfen da die Plasmabildschirme neu installiert wurden. Dort steht das Powerpoint Animationen im Format 800x600 angeliefert werden sollen was dem Verhältnis 4:3 entspricht (Standartfernseher). Jedoch sind es ja Breitbildfernseher weshalb das 16:9 Format angewendet werden muss ansonsten muss das ganze verzogen werden und es entstehen unschöne balken.
cedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-08-2004, 16:36   #5 (permalink)
Level up
 
Benutzerbild von Alois
 
Registriert seit: Jun 2001
Ort: Bocholt
Beiträge: 4.153
bisher ist noch alles irgendwie nicht ganz richtig was hier geschrieben wird, und auch ich weiss es nicht genau, soviel ich weiss ist das aber so:
das Fernsehbild wird mit 720x576 'Punkten' auf den Schirm gebracht, egal ob 16:9 oder 4:3, jetzt wirst Du sagen, das passt ja gar nicht, dann weiter erklärt es sind nämlich keine Punkte sondern eigentlich Linien die auf den Schirm gebracht werden und bei 16:9 sind sie halt nur ein wenig schmaler als bei 4:3
desweiteren Wird das Bild in 2 Halbbildern erstellt, das heisst ers wird Linie 1,3,5,7... erstellt und dann Linie 2,4,6,8... das führt bei 25 bps zu einer subjektiven Framerate von 50 bps mit der Du auch Deine Flash-Animation laufen lassen solltest
....ich kann Dir leider auch nicht wirklich eine Antwort dazu geben, wie man dann seine Animation exportieren sollte, aber den ein oder anderen thread dazu gabs schon....

Gruß

Alois
__________________
-Spuckt mir auf den Stuhl, ich will im Grünen sitzen-
Alois ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-08-2004, 16:42   #6 (permalink)
Neuer User
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 45
hmm besten Dank trotzdem, lerne doch gerne dazu obwohl mich das Ganze immer mehr verwirrt :-)
cedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-08-2004, 16:52   #7 (permalink)
Level up
 
Benutzerbild von Alois
 
Registriert seit: Jun 2001
Ort: Bocholt
Beiträge: 4.153
soo...,
ich hab hier nochmal einen thread gefunden, der das Halbbildproblem zumindest erklärt:
Halbbilder
...meine dort gepostete File hilft nicht wirklich (das hab ich inzwischen schon gelernt) zeigt allerings schön wie Deine Flash-Animation auf dem Fernseher aussehen würde...
...soviel ich weiss, wirst Du nicht umhin kommen, Deine Animation im Verhältins 4:3 oder 16:9 (wobei die wirklichen Abmessungen fast egal sind) als avi mit 50 fps zu exportieren, und dann mit Adobe Premiere o.ä. wg. des Halbbildproblems zu überarbeiten, wie genau weiss ich halt auch nicht...
__________________
-Spuckt mir auf den Stuhl, ich will im Grünen sitzen-
Alois ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31-08-2004, 08:23   #8 (permalink)
reXcel
 
Benutzerbild von Sören
 
Registriert seit: Aug 2002
Ort: Herford
Beiträge: 4.774
du solltest das am besten einfach ausprobieren....

Eigentlich ist die Auflösung ja auch egal, solange du nur Flash und Vektorgrafik benutzt. Soll allerdings Pixel-Bitmapgrafik da rein (jpg, bmp usw.), dann spielt es schon eine rolle.

Hier kommen tatsächlich einige Komponenten zusammen, die ein wenig schwierig sind aus der Theorie zu beantworten, wenn man sowas noch nicht selber gemacht hat.

- Auf das Interlace (50 Halbbilder = "25 Bilder pro Sekunde") hat ja bereits Alois hingewiesen.
- Welche Auflösung ein Plasma "kann" mußt du mal im Handbuch nachschlagen. Solange er jedoch über Scart als normaler TV angesteuert wird, liegst du mit dem normalen TV-Signal gar nicht verkehrt.
- Wie wird das ganze denn eigentlich "übertragen"?? Wird das eine live-Flashanwendung? Also willst du die Plasmabildschirme direkt vom PC aus ansteuern? Dann bekommst du nämlich noch mehr (bisher ungenannte Probleme). Oder willst du Flash nur als Tool verwenden um was bewegtes zu erzeugen, und das Ergebnis später als Video auf ne DVD brennen??? Das hätte nämlich zur Folge, dass du dich ja gar nicht um den Plasmakram kümmern mußt, sondern dich an den DVD-Standards orientieren kannst. Und dafür findest du auch ganz leicht jede Menge Infos zu 16:9 etc. UND auch Infos wie man Flashfilme (ohne Interaktivität) auf DVD bekommt.

... wenn es ohne Interaktivität auskommt, und nur optisch richtig was hermachen soll, dann würde ich evtl. Adobe AfterEffects in betracht ziehen.
__________________
iPhone, iPad, Android und Flash Video Streamingserver
Streaming & Live-Streaming für Flash, iPhone, iPad, iPod touch und Android.
Inkl. Player, Videokonvertierung in optimierte Formate, Playercode, Flexplayer, etc...
Sören ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31-08-2004, 13:22   #9 (permalink)
Neuer User
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 45
hmmm bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube wir diskutieren hier aneinander vorbei. Das ganze funktioniert eigentlich wie ein multimedia
screen. hier ein kleines beispiel das ich gefunden habe, ist praktisch das
gleiche system.

http://www.cc.ethz.ch/services/multi..._broschure.pdf

Das ganze wird von einem computer auf 2 plasmabildschirme (16:9) projeziert. Gemäss diesen Infos ist im 4:3 verhältnis ein Flashfilm mit
Auflösung von mind. 768x576 anzuliefern. Aber im Club haben wir ja
16:9 Format weshalb ich der meinung bin das Format müsste angepasst werden oder nicht ? Es können auch ganz normale jpgs, mpgs usw. ohne probleme abgespielt werden. von halbbilder usw. ist hier nicht die Rede. und ich denke das System müsste doch DAU tauglich sein. sind hier halbbilder usw. wirklich entscheident hmmm ?
cedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31-08-2004, 13:28   #10 (permalink)
Neuer User
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 45
ich arbeite ausschliesslich mit vektor grafiken die ich von meinem
grafiker angeliefert bekommen habe. bis auf das Hintergrundbild das ich mit 300dpi in Flash importiert habe. Letztens wurden Flyers auf die beiden Screens produziert die sicherlich auch nicht mehr als 300dpi hatten und die sahen auch gut aus auf den bildschirmen, also denke ich dass dies kein problem darstellen sollte.
cedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01-09-2004, 16:04   #11 (permalink)
reXcel
 
Benutzerbild von Sören
 
Registriert seit: Aug 2002
Ort: Herford
Beiträge: 4.774
also die 300dpi sagen leider auf dem Bildschirm NULL aus. Ne Briefmarke mit 300dpi gescannt... nen Poster mit 20dpi gescannt... kann auf dem bildschirm genau gleich groß sein.

die Pixelauflösung ist entscheidend. Und die sollte genau der Größe der Bühne entsprechen. Dann wird flash nämlich selber nichts nachberechnen und das Bild bleibt am schönsten.... aber im Zweifelsfall lieber zu groß, als zu klein.

Wenn alles andere Vektorgrafik ist, dann ist die Größe wirklich fast unwichtig. Beachten solltest du evtl. noch, kein Strichstären von unter 2 Pixeln zu verwenden. Die könnten an manchen Stellen flimmern. (Hier ist Interlace eben doch wichtig - allerdings könnte der Plasma das besser machen, als die normale TV-Technik).

wenn ich deine pdf jetzt richtig verstanden hab, dann ist das ein Livesystem. Der PC spielt die Daten ständig selber aktiv ab. Und statt einem Monitor hängen halt auch die Plasmas mit dran, gell?

Sag mal bescheid, wie du es jetzt machen willst. Bzw. sag bescheid wenn du es fertig hast. interessiert mich.
__________________
iPhone, iPad, Android und Flash Video Streamingserver
Streaming & Live-Streaming für Flash, iPhone, iPad, iPod touch und Android.
Inkl. Player, Videokonvertierung in optimierte Formate, Playercode, Flexplayer, etc...
Sören ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02-09-2004, 08:39   #12 (permalink)
Neuer User
 
Registriert seit: Sep 2002
Beiträge: 45
genau das system funktioniert wie du es sagst. Ich werde heute oder morgen das ganze mal Testen können. So der so ohne es einfach mal auszuprobieren werde ich diese Fragen wohl nicht klären können. Auf jeden Fall ist es spannendes Thema werde mich zukünftig ein bisschen mehr mit dem Thema befassen.
cedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-11-2004, 15:30   #13 (permalink)
Neuer User
 
Registriert seit: Aug 2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 3
Flash Vektorgrafik für TV

Hallo, ich habe eine Frage: Habe animiertes Flashlogo (Schrift und Bild) für ein interaktives TV-Game gebaut, als Vektorgrafik. In der TV-Darstellung fransen die äußeren Konturen aus. Hast Du eine Ahnung, woran das liegen kann? Danke, Gruß Osek
osek23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25-11-2004, 23:51   #14 (permalink)
irgendwer
 
Benutzerbild von buster
 
Registriert seit: Jun 2001
Ort: cologne
Beiträge: 748
vielleicht noch dies als zusaetzliche info:

http://www.video-4-all.info/glossar/aspectratio.html

ciao buster
__________________
- Mettivi una spada, che
io non so lettere -
Click here to visit the new media b.

ach! im eimer?
ACHIM-ALLSTARS
guggen:
wassertiere
oda hier:
Bassplayer
buster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26-11-2004, 09:28   #15 (permalink)
backToThe._roots
 
Benutzerbild von Blax_ed
 
Registriert seit: Feb 2003
Ort: Ebnat-Kappel [CH]
Beiträge: 1.571
Zitat:
Zitat von Alois
bisher ist noch alles irgendwie nicht ganz richtig was hier geschrieben wird, und auch ich weiss es nicht genau, soviel ich weiss ist das aber so:
das Fernsehbild wird mit 720x576 'Punkten' auf den Schirm gebracht, egal ob 16:9 oder 4:3, jetzt wirst Du sagen, das passt ja gar nicht, dann weiter erklärt es sind nämlich keine Punkte sondern eigentlich Linien die auf den Schirm gebracht werden und bei 16:9 sind sie halt nur ein wenig schmaler als bei 4:3
desweiteren Wird das Bild in 2 Halbbildern erstellt, das heisst ers wird Linie 1,3,5,7... erstellt und dann Linie 2,4,6,8... das führt bei 25 bps zu einer subjektiven Framerate von 50 bps mit der Du auch Deine Flash-Animation laufen lassen solltest
....ich kann Dir leider auch nicht wirklich eine Antwort dazu geben, wie man dann seine Animation exportieren sollte, aber den ein oder anderen thread dazu gabs schon....

Gruß

Alois
neeee... des is nur ne halbwahrheit...

erstermal jeder normale fernseher hat 720 x 576 SICHTBARE auflösung... die punkte sind keine punkte sonder linien ... die leicht schräg von links oben nach rechts unten laufen....
also alois hatte da schon recht.. aber... bei 16:9 auf einem normalen fernsehen wird die sogenannte letter box übertragen ... sprich oben und unten wird abgekascht... über terrestrisches, kabel, oder satelit ist es nicht möglich "echtes" 16:9 zu übertragen... es sein denn du hast digital TV... aber egal...
an deiner stelle würde ich mich erst mal schlau machen ob das wirklich echte 16:9 schirme sind oder evtl. 16:10 Bildschirme.. (siehe neue Notebooks) ausserdem gibt dir jeder bildschirmhersteller von plasmas die pixelgröße mit an... entweder pal oder HD Konform... also einfach mal googlen nach dem modell.. dann wirst du schon sehen wie du deinen flashfilm anlegen musst
dann kommt es darauf an wie du die teile ansteuerst ... hängst du ein notebook dran oder spielst du das ganze auf DvD aus....
Testen testen testen... ist hier angesagt...
wenn du dass über dvd ODER über den svideo ausgang deines notebooks machst.. empfiehlt es sich (falls es eine selbstlaufende präsentation ist) das ganze in After Effects zu importieren und dann als interlaced/halbbilder rauszurendern... (jau auch bei Plasma Screens, da die wandler in den meisten schirmen noch nicht so der hammer sind...) Momentan wird halt alles noch in interlaced übertragen....
__________________
Cheers,
Flow!
Blax_ed ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:39 Uhr.

Domains, Webhosting & Vserver von Host Europe
Unterstützt das Flashforum!
Adobe User Group


Copyright ©1999 – 2014 Marc Thiele