Zurück   Flashforum > Flash > ActionScript > Softwarearchitektur und Entwurfsmuster

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 29-03-2006, 22:44   #1 (permalink)
JoH
Neuer User
 
Registriert seit: Dec 2005
Beiträge: 99
Warum OOP sowieso nicht funktioniert

Hi,

http://www.oszhdl.be.schule.de/gymna...ederverwendung

ein ganz netter Artikel über pros und contras der objektorientierten Programmierung.
JoH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29-03-2006, 22:52   #2 (permalink)
meistens harmlos
 
Benutzerbild von rena
 
Registriert seit: Jun 2001
Ort: Stuttgart
Beiträge: 17.627
Und passt auch hierzu:
OOP Missverständnisse: Wiederverwendbarkeit


Meine persönliche Meinung: OOP(-Denken!) an sich ist eigentlich eine
Philosophie und sehr hilfreich. Das Bestreben, daraus eine zwingende
(syntaktische?) Vorgehensweise zu machen, eher eine Konvention...
... genau so wie z.B. das Denken, dass ein "professioneller" Flashfilm nur
einen Frame auf der Hauptzeitleiste haben darf.

Gruß
Rena
__________________
www.rena-hermann.de

The angels have the phone box

Geändert von rena (29-03-2006 um 23:00 Uhr)
rena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29-03-2006, 23:35   #3 (permalink)
Nagelneuer User
 
Benutzerbild von hazy fantazy
 
Registriert seit: Dec 2005
Beiträge: 923
Schon ein bißchen veraltet der Artikel, aber es steht viel wahres drin. Allerdings richtet sich das nicht an Anfänger. Von daher sollte das niemand als Entschuldigung dafür benutzen, weiterhin mit seinen Spagetthi rumzumatschen. Mit Essen spielt man nicht
__________________
The fact that you've got "Replica" written on the side of your gun and the fact that I've got "Desert Eagle written on the side of mine ... :D
hazy fantazy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-03-2006, 00:05   #4 (permalink)
robo kalkühl
Gast
 
Beiträge: n/a
hm,
ich habe jetzt mal die ersten beiden abschnitte kurz überflogen, und muß leider sagen, das das ganz schön daneben geht.
in der einleitung sagt der autor, das oop schlecht ist, weil, wenn die projekte scheitern, was durchaus passieren kann, die verluste teurer sind, weil die umschulung und trainings der entwickler so teurer sind, und da mit berechnet werden müßen.
ok, ich habe bis jetzt nichts anderes als oop gelernt, meine erste sprache war java, mit einer der strengsten oop-sprachen wo gibbet, sage ich mal so,
also ist das argument heutzutage nicht mehr gültig.
dann das nächste: die planungsphase ist ein fester bestandteil der oop und verbraucht _zusätzliche_ zeit.
hallo? programmiert man sequenziell ohne plan?
wenn ich mir einen _guten_ plan mache, dauert das vieleicht seine zeit, aber dafür ist das coden dann innerhalb weniger "minuten" erledigt.

und ab da hatte ich keinen bock mehr, den text weiter zu lesen, da ich er meinung bin, dasmich da nichts tolles mehr erwartet,
vielleicht lese ich morgen weiter (wenn ich wieder nüchtern bin, hehe)...


also,
robert
  Mit Zitat antworten
Alt 30-03-2006, 05:47   #5 (permalink)
[Matthias K.]
 
Benutzerbild von Madokan
 
Registriert seit: Jun 2001
Ort: Berlin/Germany - and the hole
Beiträge: 9.955
Ich würde die OOP-Thematik nicht so eng sehen - Ich halte es, wie rena - ein guter Flashfilm kann auch mehr als ein Frame besitzen. Ergänzend hinzufügen würde ich gerne noch: "Genauso wie ein schlechter Flashfilm auch nur aus einem Frame bestehen kann und nur so vor Klassen und OOP-Konventionen strotzt".

Jeder hat aus meiner Sicht die Qual-der-Wahl (Imperativ, Funktional/Prozedural, OOP, AOP und was noch kommen mag) - sucht euch was aus werdet glücklich damit und macht was draus. Sobald Ihr in einem Team von Entwickler hockt, wird man ohne Konventionen und Vorgaben eh nicht weit kommen.

@robo kalkühl: Der Artikel selbst ist wirklich in einigen Teilen daneben - aber nun gut wenn man sich als Einsiedler durchs Entwickler dasein schlägt, wird es wohl den einen oder anderen geben, der ganz ohne Plan dem Trial-Error-Prinzip verfallen ist - ich sag nur selber Schuld, wenn am Ende die Zeit knapp wird. Nicht das dies bei einem geplanten OOP basierten Projekt nicht oft genug auch vorkommen würde.

Liebe Grüsse
Matze K.
Madokan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-03-2006, 08:33   #6 (permalink)
Neuer User
 
Benutzerbild von K-Grabowski
 
Registriert seit: Jan 2003
Ort: Arminia!!!! Bielefeld
Beiträge: 1.138
@robo kalkühl

Der Text bezieht sich ja größtenteils auf Umsteiger von der prozeduralen zur objektorientierten Programmierung. Von daher sind viele Argumente schon passend, es wird ja viel auf die Probleme eingegangen die Umsteiger haben.
__________________
Wieviel hätte ich also für dieses Fahrzeug zu investieren???
K-Grabowski ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:20 Uhr.

Domains, Webhosting & Vserver von Host Europe
Unterstützt das Flashforum!
Adobe User Group


Copyright ©1999 – 2014 Marc Thiele