Zurück   Flashforum > Flash > ActionScript > Softwarearchitektur und Entwurfsmuster

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 19-07-2010, 20:06   #1 (permalink)
Don't panic
 
Benutzerbild von charly23121977
 
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 13
PureMVC: VOs als Body von einer Notification?

Macht es Sinn, wenn ich eine Art VO-Klasseninstanz als Body einer Notification mitgebe?
Zum näheren Verständnis:
Die Notification wird von einer Controller-Klasse abgefangen, die ein etwas komplexeres Objekt als Body der Notification erwartet. Da habe ich mir gedacht ich könnte doch eine Instanz einer Klasse übergeben, die ähnlich aufgebaut wie bei dem VO-Prinzip, d.h. ich übergebe alle Werte, die ich in der Instanz abspeichern möchte, dem Konstruktor und kann sie dann später über die getter der Instanz wieder auslesen. Leg ich dann diese VO-Klasse unter den Models (z.B. Verzeichnis model/) ab?

Geändert von charly23121977 (19-07-2010 um 20:18 Uhr)
charly23121977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-07-2010, 05:16   #2 (permalink)
Developer
 
Benutzerbild von malthoff
 
Registriert seit: Sep 2001
Ort: Stuttgart
Beiträge: 519
Zitat:
Zitat von charly23121977 Beitrag anzeigen
Macht es Sinn, wenn ich eine Art VO-Klasseninstanz als Body einer Notification mitgebe?
Ja

Zitat:
Zum näheren Verständnis:
Die Notification wird von einer Controller-Klasse abgefangen, die ein etwas komplexeres Objekt als Body der Notification erwartet. Da habe ich mir gedacht ich könnte doch eine Instanz einer Klasse übergeben, die ähnlich aufgebaut wie bei dem VO-Prinzip, d.h. ich übergebe alle Werte, die ich in der Instanz abspeichern möchte, dem Konstruktor und kann sie dann später über die getter der Instanz wieder auslesen. Leg ich dann diese VO-Klasse unter den Models (z.B. Verzeichnis model/) ab?
Die Beschreibung trägt allerdings nicht zum Verständnis bei. Es ist nicht erkennbar, ob das "komplexe" Objekt nötig ist. Vielleicht lässt es sich aufsplitten aufgrund von Verantwortlichkeiten?
Wenn es sich um zustandslose Daten handelt gehören sie sicherlich ins Model, ja. Aber erklär doch mal genauer.
malthoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-07-2010, 06:15   #3 (permalink)
Perverted Hermit
 
Benutzerbild von Omega Psi
 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: Bremen
Beiträge: 13.370
Zustandslosund Model...beist sich etwas. Und wir denkenlieber in Namensräumen, als in Verzeichnissen - zumindest in diesem Forum hier.
Omega Psi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-07-2010, 06:55   #4 (permalink)
Don't panic
 
Benutzerbild von charly23121977
 
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 13
Zu Dr.Arche:

Zitat:
Die Beschreibung trägt allerdings nicht zum Verständnis bei. Es ist nicht erkennbar, ob das "komplexe" Objekt nötig ist. Vielleicht lässt es sich aufsplitten aufgrund von Verantwortlichkeiten?
Wenn es sich um zustandslose Daten handelt gehören sie sicherlich ins Model, ja. Aber erklär doch mal genauer.
Also etwas konkreter:
Meine Kontroller-Klasse, ich nenne sie mal GenerateLineCommand soll in eine Graphics-Instanz eine Linie von Punkt A nach Punkt B zeichnen. Die Linie soll nun nicht gerade verlaufen, sondern soll zufällig dargestellte Kurvenabschnitte zeichnen. Wie das mit den zufällig generierten Kurven genau funktioniert, tut hierbei zunächst nichts zur Sache. Auf jeden Fall brauche ich für die Generierung mehrere Informationen:
- die Graphics-Instanz, in die gezeichnet werden soll,
- Point-Instanzen für Punkt A & B,
- die Anzahl an Kurven, die ziwschen A & B gezeichnet werden sollen,
- sowie einen Wert xy, der das genauere Aussehen der einzelnen Kurven beeinflußt.
Das sind nun die Infos/Parameter, die meine Kontroller-Klasse benötigt, um die besagte Linie zu zeichnen.


Zu Omega Psi:

Zitat:
Zustandslosund Model...beist sich etwas. Und wir denkenlieber in Namensräumen, als in Verzeichnissen - zumindest in diesem Forum hier.
Erläutere mir das mit dem in Namensräumen lieberdenken als in Verzeichnissen mal bitte genauer.

Geändert von charly23121977 (20-07-2010 um 07:01 Uhr)
charly23121977 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-07-2010, 07:43   #5 (permalink)
Developer
 
Benutzerbild von malthoff
 
Registriert seit: Sep 2001
Ort: Stuttgart
Beiträge: 519
PHP-Code:
public class CanvasMediator {

private var 
canvas:Canvas;

    function 
onDrawEvent(n:Nofication):void {
             var 
specs:LineVO n.body as LineVO;
             
canvas.drawLine(specs.startspecs.end,specs.curvesspecs,spring);
     }

PHP-Code:
public class Canvas {

private var 
drawArea:Sprite;

    function 
drawLine(start:Pointend:PointnumCurves:intspring:Point):void {
       
// blabla
   
}

Ich hab mir das aufgeschrieben, um es mir anzugucken, dann kann ichs auch stehen lassen.
Also natürlich gibts jetzt zig Kontexte, woher die Daten für eine Solche Linie kommen können, aber da
deine Angaben alle zur Beschreibung der Linie gehören, sehe ich erstmal kein Problem, diese Angaben
auch in einem Objekt zu kapseln. Zu einer Linie gehören schießlich der Start- und Endpunkt, die Anzahl der Kurven
und dieser beeinflussende Punkt, den ich mal Spring = Feder genannt habe, beschreibt sie auch.

@Omega: Ja, zustandslos war der falsche Ausdruck. Sprüche wie: "Und wir denkenlieber in Namensräumen, als in Verzeichnissen - zumindest in diesem Forum hier." sind nicht besser und tragen nicht zur Klärung bei.
malthoff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-07-2010, 08:25   #6 (permalink)
Perverted Hermit
 
Benutzerbild von Omega Psi
 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: Bremen
Beiträge: 13.370
Ein Verzeichnis ist der Ort, an dem Dateien gespeichert werden. Klassen und Namensräume sind konzeptionelle Werkzeuge für Softwareentwickler. Das Namensräume von Klassen in erster Linie über das Dateisystem in ActionScript abgebildet werden, ist in dem Zusammenhang nicht wirklich von Bedeutung. Namensäume dienen dazu (gleichnamige) Elemente (semantisch) differenzieren zu können.

Und ich denke, dass wenn man Daten von einer View an einen Controller senden möchte, egal welcher Komplexität, dann kann das über eine Notification geschehen.
Omega Psi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20-07-2010, 17:45   #7 (permalink)
random
 
Registriert seit: Jun 2001
Beiträge: 844
der body einer Notification ist ein Object. Du kannst also dein VO im body übergeben, musst aber bei der Weiterverarbeitung wieder als VO casten.
__________________
-------------------


ciao, blue
blue ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
notification, puremvc, valueobject

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
PureMVC Proxies und DataObjects vschaefer Softwarearchitektur und Entwurfsmuster 0 06-06-2010 17:26
PureMVC 2 UML JohnJohnson Softwarearchitektur und Entwurfsmuster 1 18-03-2010 12:04
pureMVC mit XMLSocket wewo Softwarearchitektur und Entwurfsmuster 2 22-05-2009 14:25
Realtime Header mit Notification Skaschy Flash MX 2004 7 30-04-2005 23:41
Early Bird Notification FlashCommunity rrottman Flash 4 und Flash 5 0 16-06-2002 23:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:02 Uhr.

Domains, Webhosting & Vserver von Host Europe
Unterstützt das Flashforum!
Adobe User Group


Copyright ©1999 – 2014 Marc Thiele