Zurück   Flashforum > Ohne Thema > Am Rande

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 22-01-2006, 21:17   #1 (permalink)
vicariously I
 
Benutzerbild von CHRIZZZLIE
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: HBC
Beiträge: 1.937
Netzwerkkabel Verlegung

Hallo miteinander,

ich hab heute mal Netzwerkkabel Vverlegt (Cat 5), und zwar ca. 2x 30.

Jetzt habe ich 4 Dosen angeschlossen. (jede nach der B Belegung)

Die Schirmung berührt das Gehäuse, alle Drähte wurden abisoliert und mühsam mit Schraubenzieher in die Pins gedrückt.

So, und jetzt schließe ich den PC an, und was ist?

Beim einen Kabel braucht er ungewöhnlich lange die Netzwerk Adresse zu beziehen (<10s), und zeigt dann aber eine Verbindung an. Dummerweise kann ich weder den Router anpingen geschweige denn ne Seite aufrufen usw.


Beim anderen Kabel schwankt er in unregelmäigen Abständen zwischen Keine Verbindung und Netzwerkadresse beziehen hin und her.

Jetzt hab ich nochmal ein 30m langes Kabel genommen und mim Messgerät die Verbindung geprüft, und es ist überall alles ok. (ein KiloOhm durchgejagt und strom fließt voll durch.

Ich hab keine Ahnung mehr wo ich suchen soll.

Woran kann dass liegen?
CHRIZZZLIE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2006, 21:22   #2 (permalink)
Supermassive
 
Benutzerbild von elysian
 
Registriert seit: Aug 2004
Ort: Frankfurt, Bornheim
Beiträge: 861
hi,

kriegst du denn dann eine gültige ip-adresse?
hast du versehentlich ein falsches kabel (parallel/twisted pair) verwendet?

kann auch ein gebrochenes kabel sein, mal austauschen, oder tausch mal die ports am router, vielleicht ist auch von denen einer kaputt...

greetz, elysian.
__________________
Personal » amenity*blogging » elysian.de » Flexpertise - Enterprise Flex Collaboration
Networks » Xing » ColdFusion Community
Everything Cairngorm »
cairngormdocs.org
elysian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2006, 21:25   #3 (permalink)
schnarchnase
 
Registriert seit: Jan 2002
Ort: konstanz
Beiträge: 2.952
Zitat:
Zitat von CHRIZZZLIE
Die Schirmung berührt das Gehäuse, alle Drähte wurden abisoliert und mühsam mit Schraubenzieher in die Pins gedrückt.
äh... und dann soll alles so funktionieren wie du willst?
dazu nimmt man eine crimp-zange, wie z.b. auf http://www.netzmafia.de/skripten/netze/twisted.html ...
und es geht nicht darum, kiloohm durchjagen zu können, sondern ganz schwache spannungsimpulse.

ich traue mich mal zu behaupten, dass alle deine fehlermeldungen auf kaputte und schlecht zusammengewerkelte anschlüsse zurückzuführen sind - die 10 sekunden akkumulieren sich einfach, wenn das signal dauernd an den 100 'offenen' stellen verloren geht

axo,
dessen hände nur auf tastaturen was taugen.
__________________

perlen vor die säue.
rechtschreibfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2006, 21:34   #4 (permalink)
vicariously I
 
Benutzerbild von CHRIZZZLIE
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: HBC
Beiträge: 1.937
Naja... die Drähte sind total sauber reingedrückt, ich weiß nicht wie das mit so nem 40€ teurem Teil besser werden soll...

Am Router funktionieren alle Ausgänge.

Gibts noch ne andere Möglichkeit, wo ich nen Fehler gemacht haben könnte?
zB hab ich grade gelesen dass man die drähtchen NICHT abisolieren soll sondern einfach reindrücken und dann schneidet sich die Isolierung selber auf.
CHRIZZZLIE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-01-2006, 00:17   #5 (permalink)
Pixeldipaxeldipux
 
Benutzerbild von Ahrsib
 
Registriert seit: Dec 2002
Ort: Ruhrmetropole Essen
Beiträge: 7.729
Geknickt, zu scharfe Kurve. Das war's dann.
Ich teste sowas lieber, bevor ich es *ordentlich* verlege, so dass ich weiß, dass es *lose verlegt* funzt.

Ahrsib
... Einkreisen ist kein Trick.
__________________
Selbstgelerntes ist am Besten!

iMac G5/2,1GHz, 2,5GB RAM, 20" Widescreen (1680*1050), MacOS 10.4.11, Safari 4.1, dsl 6000
Achim ...Orient z.Zt. kein Link zu den Achims des Flashforums

Das Flashforum zu unterstützen ist ganz einfach!
Ahrsib ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-01-2006, 00:34   #6 (permalink)
Neuer User
 
Registriert seit: May 2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.156
Kann man überhaupt Kabel selbst in diese Ethernet Stecker stecken?
Unser Hund hat ein Kabel zerbissen, wenn ich das Kabel in den Router steck, funktionierts ganze Netzwerk nicht mehr, meine Versuche, irgendwo so ein Stecker zu bekommen sind bis jetzt erfolglos, jeder sagt mir, ich soll das Kabel fortschmeissen.
stratus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-01-2006, 09:58   #7 (permalink)
schnarchnase
 
Registriert seit: Jan 2002
Ort: konstanz
Beiträge: 2.952
Zitat:
Zitat von stratus
jeder sagt mir, ich soll das Kabel fortschmeissen.
zu recht.

axo
... ist selten am falschen ende sparsam.
__________________

perlen vor die säue.
rechtschreibfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-01-2006, 12:43   #8 (permalink)
vicariously I
 
Benutzerbild von CHRIZZZLIE
 
Registriert seit: Apr 2003
Ort: HBC
Beiträge: 1.937
Zitat:
Zitat von Ahrsib
Geknickt, zu scharfe Kurve. Das war's dann.
Ich teste sowas lieber, bevor ich es *ordentlich* verlege, so dass ich weiß, dass es *lose verlegt* funzt.

Ahrsib
... Einkreisen ist kein Trick.
das blöde is, dass es bei mir durch 5 Wände durchgeht...
CHRIZZZLIE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-01-2006, 12:55   #9 (permalink)
pixel prostitute
 
Benutzerbild von bishop
 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: berlin
Beiträge: 8.395
Zitat:
Zitat von stratus
Kann man überhaupt Kabel selbst in diese Ethernet Stecker stecken?
Unser Hund hat ein Kabel zerbissen, wenn ich das Kabel in den Router steck, funktionierts ganze Netzwerk nicht mehr, meine Versuche, irgendwo so ein Stecker zu bekommen sind bis jetzt erfolglos, jeder sagt mir, ich soll das Kabel fortschmeissen.
Konfektionierte Kabel kosten doch heute nicht mehr die Welt...
__________________
:: Bilder hochladen, Lizenzfreie Bilder günstig kaufen, Webdesign, Passwort Generator ::
currently listen: reaper - totengräber 07 // nachtmahr - nachtmahr // grendel - hate this // nurzery rhymes - coroner // panic lift - everything i have
bishop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-01-2006, 13:19   #10 (permalink)
Zeus
Gast
 
Beiträge: n/a
Yop. Bei Ebay Eineuroneunundneunzig plus Spesen.

Z...
... Crimpzangenbesitzer und Kabelaufzentimeterzuschneider...

PS: Ich hab jetzt auch so ein selbstgebautes Kabel in den Fingern gehabt. Beruflich hat man ja doch so einiges damit zu tun... sowas hab ich noch net gesehen... die Abschirmung ragte 2 cm aus dem Stecker heraus und die Adern... herrjeh... voll reingequetscht und abgeknickt. Und angeblich sollte was mit unserem Gerät nicht stimmen... *gröhl*
  Mit Zitat antworten
Alt 23-01-2006, 13:53   #11 (permalink)
pixel prostitute
 
Benutzerbild von bishop
 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: berlin
Beiträge: 8.395
Zitat:
Zitat von Zeus
[..] sowas hab ich noch net gesehen... die Abschirmung ragte 2 cm aus dem Stecker heraus und die Adern... herrjeh... voll reingequetscht und abgeknickt. Und angeblich sollte was mit unserem Gerät nicht stimmen... *gröhl*
Ich hab' doch gar nicht bei euch gearbeitet
__________________
:: Bilder hochladen, Lizenzfreie Bilder günstig kaufen, Webdesign, Passwort Generator ::
currently listen: reaper - totengräber 07 // nachtmahr - nachtmahr // grendel - hate this // nurzery rhymes - coroner // panic lift - everything i have
bishop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-01-2006, 14:28   #12 (permalink)
Neuer User
 
Registriert seit: Sep 2004
Beiträge: 3
verlegung von netzwerkDOSEN

Die Kabel müssen nicht abisoliert werden, das passiert wenn man sie in die klemmen drückt. Du musst nur ca 3 cm der Abschirmung entfernen.
wichtig ist das auf beiden Seiten nach dem selben Schema verbunden wird.
z.B.:
orange
orange weiss
blau
blau weiss
grün
grün weiss
braun
braun weiss

auf der Platine sind auch noch Nummern aufgedruckt.
Wir haben hier einiges an Dosen verlegt und bisher noch keine Probleme damit gehabt.
In die Dosen kommen dann die vorkonfektionierten Kabel ;-)

Hast du denn ein Anlegewerkzeug benutzt ???
oje ich lese gerade du hast das mit nem schraubenzieher reingedückt ...

damit machst du die dosen eher kaputt
das wird dein Problem sein.

du braucht dafür ein LSA-Plus Anlegewerkzeug
und keine crimpzange ( die ist für kabel und stecker )
sehr praktisch das teil

http://www.am-elektronik.de/cgi-bin/...gesamt_zeilen=

Du brauchst die Kabel NICHT wieder aus den Wänden reissen, aber aus den Dosen.
Ein stück kürzen und dann mit dem Anlegewerkzeug die Litzen reindrücken.
mit dem Haken am Werkzeug zieht man die Kabel wieder raus.

viel Erfolg

PS
wir haben hier an jeder Dose noch nen Switch angesteckt mit 50 cm patchkabel, das macht unser netzwerk flexibel.

Geändert von vetter (23-01-2006 um 15:24 Uhr)
vetter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:53 Uhr.

Domains, Webhosting & Vserver von Host Europe
Unterstützt das Flashforum!
Adobe User Group


Copyright ©1999 – 2014 Marc Thiele