Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02-03-2012, 16:53   #24 (permalink)
Martin Kraft
Flash-Designer
 
Benutzerbild von Martin Kraft
 
Registriert seit: May 2006
Ort: Wiesbaden
Beiträge: 7.306
Zitat:
Zitat von andrelehnert Beitrag anzeigen
aber Deine Logik stimmt einfach nicht.
in 1 Sekunde wird der FIlm in beiden VArianten genausoft(25mal) gerendert. Und entsprechend werden sowohl die selbstgebaute als auch die in Tweenlite intergrierte ENTERFRAME genauso oft ausgeführt. Wie Du auf die "Sprünge" in TweenLite kommst, ist mir -wie auch Martin- ein Rätsel.
+1
Zitat:
Zitat von andrelehnert Beitrag anzeigen
@Martin: Der valide Test war eigentlich mein Ziel. Denkst Du, ich hab da was falsch gemacht? Deine aufgelisteten Voraussetzungen habe ich alle erfüllt.
Nicht wirklich: Du misst die Zeit. Und die sollte ja (bis auf den Frame-Rundungsfehler) eigentlich gleich?!
  • Richtig wäre es, die Frames in einem gewissen Zeitraum (also die Framerate) zu messen.

  • Voraussetzung dafür wäre aber, dass auch das ENTER_FRAME die Verschiebung zeitbasierend errechnet und nicht wie bisher stumpf immer dieselbe Zahl addiert. So werden quasi Frames gedropt, wodurch es erst möglich wird, dass beide Methoden unabhängig von ihrer Performance gleich lang dauert.

  • Außerdem sollte man nicht direkt beim Start der Anwendung mit den Tests beginnen, weil der FlashPlayer zu diesem Zeitpunkt noch mit ein paar anderen Dingen beschäftigt ist, was natürlich das Ergebnis verfälscht.
__________________
Viele Grüße // Martin

Martin Kraft // Interaktionsdesign

Hilfreiche Websites:
// Hilfe zur Adobe Flash Plattform
// ActionScript 2 Referenz
// ActionScript 3 Referenz
// ActionScript 3 Arbeitshandbuch
// weitere Flash Ressourcen

Bitte keine Flashfragen per PM oder Profilnachricht! Dafür ist das Forum da!
Martin Kraft ist offline   Mit Zitat antworten